Wir lieben Vogelspinnen

Spinnenhaus.net

Aufklärungsarbeit


Viele kennen ihn, der Mann der mit den Schlangen und Spinnen in die Schule kam. So scheint es ganz vielen Menschen ergangen zu sein in ihrer Kindheit.

Dieser Mann bin inzwischen ich. Seit einigen Jahren besuche ich nun schon Kitas, Schulen, Universitäten und Feuerwehrwachen.

Bild kann nicht geladen werden. Im Kinder-College Koblenz unterrichten wir alle 14 Tage unsere eigenen Klassen im Kurs Abenteuer Natur. Das College ist eine außerschulische Fördereinrichtung für begabte Kinder. Die Kinder erhalten hier, ergänzend zu Schule und Kindergarten, in Wochenendkursen die intellektuelle Unterstützung und emotionale Wertschätzung, die Sie für eine optimale Entwicklung brauchen. Das Kinder-College ist national und mittlerweile auch international hoch geschätzt und wird vom Land Rheinland-Pfalz finanziell unterstützt.

Wir sind Ansprechpartner bei der Bestimmung von Vogelspinnen und Skorpionen. Einige Tiere haben bei uns ein Zuhause gefunden, die vom Veterinäramt oder der Feuerwehr zu uns gebracht wurden.

In der JLU Gießen (Universität) sind wir jedes Jahr mehrmals eingeladen die neuen Studenten zu begrüßen. Hier bringen wir eine Lebende Vogelspinne mit und besprechen Phobien.

Wir züchten Vogelspinnen und Skorpione zum Zwecke der Arterhaltung und um Bestrebungen Tiere der freien Natur zu entnehmen entgegen zu wirken. Die Nachzucht bedrohter Tiere in Gefangenschaft legt die Grundlage für die Arterhaltung, daher sind wir auch öfters auf Börsen anzutreffen.

Bild kann nicht geladen werden. In Kitas & Kindergärten halten wir Vorträge und tauchen mit den Kids in die Welt der Arachniden. Kinder sind immer sehr neugierig und wissbegierig was exotische Tiere angeht. Schlangen, Spinnen, Skorpione und Schaben werden mitgebracht und können beobachtet werden.

Die Nibelungenhalle in Königswinter, wer kennt sie nicht ? Marlies Blumenthal leistet dort mit Ihrem Team wirklich beeindruckende Arbeit. Wir haben hinter die Kulissen geschaut und sind erstaunt mit wie viel Liebe und Herzblut diese Tiere gehalten werden. Halbjährlich sind wir mit einem  Stand vor Ort, um Eltern und Kind die Welt der Krabbeltiere näher zu bringen. Ziel ist es der Bevölkerung zu zeigen wie ungefährlich und Interessant Vogelspinnen eigendlich sind.



Vogelspinnen,Skorpione und Insekten die bei uns versterben, werden Präpariert und an Museen,Zoos oder Schulen verschenkt.Auf diese weise stellen wir Lehrmaterial zu anschauungszwecken zur Verfügung.

Wir arbeiten mit verschiedenen Instituten zusammen zwecks Forschung. Auch stehen wir in kontakt mit Dr. Volker Herzig, er besitzt mit insgesamt 516 Spinnen- und 131 Skorpionarten die weltgrößte Giftsammlung.In Deutschland wird nur wenig an tierischen Giften geforscht, deswegen lebt und arbeitet Herr Herzig in Australien.Alle ein bis zwei Jahre reist er nach Deutschland, um das Gift von Spinnen und Skorpionen von Privatbesitzern abzuzapfen und es anschließend mit nach Australien zu nehmen.

und noch vieles mehr...



Ich unterstütze die verschiedensten Projekte. Bei Interesse kann man mich gerne anschreiben...